Niedersachen klar Logo

Amtseinführung des neuen Direktors des Amtsgerichts Bad Gandersheim Christian Bendel Gerd Mäusezahl in den Ruhestand verabschiedet


Im Rahmen einer Feierstunde führte heute Eva Moll-Vogel, die Präsidentin des Landgerichts Braunschweig, Christian Bendel offiziell in sein Amt als Direktor des Amtsgerichts Bad Gandersheim ein. Gleichzeitig verabschiedete sie seinen Vorgänger, Gerd Mäusezahl offiziell in den Ruhestand. Bendel hatte bereits am 02. Oktober 2019 die Nachfolge von Gerd Mäusezahl angetreten, der fast 14 Jahre das Amtsgericht Bad Gandersheim geleitet hatte und Ende Februar 2019 in den Ruhestand getreten war.

Der neue Direktor, 44 Jahre alt, verheiratet mit einer Staatsanwältin und Vater eines Sohnes, trat im Juli 2007 in den niedersächsischen Justizdienst ein. Es folgten Stationen bei der Staatsanwaltschaft Göttingen und dem Amtsgericht Northeim, bevor er am 02.07.2010 unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zum Staatsanwalt in Göttingen ernannt wurde. Nach seiner Erprobung bei der Generalstaatsanwaltschaft Braunschweig im Jahre 2014 erfolgte im Sommer 2015 seine Ernennung zum Ersten Staatsanwalt. Frau Moll-Vogel erklärte „Ich freue mich mit Christian Bendel einen noch relativ jungen, sehr engagierten und äußerst belastbaren neuen Direktor in sein Amt einführen zu können, der durch seine Freundlichkeit, ausgeprägte Hilfsbereitschaft und Kollegialität hohes Ansehen bei allen Mitarbeitern genießt“.

Die Präsidentin würdigte seinem Vorgänger Gerd Mäusezahl als echtes Original der Justiz mit hohem Gerechtigkeitssinn. Herr Mäusezahl hat das Amtsgericht Bad Gandersheim während seiner nahezu 30-jährigen Tätigkeit, davon fast die Hälfte als Direktor des Gerichts geprägt.

Das Amtsgericht Bad Gandersheim ist das kleinste der niedersächsischen Amtsgerichte. Es ist örtlich für die Stadt Bad Gandersheim inklusive sämtlicher Ortsteile zuständig. Die Räumlichkeiten des Amtsgerichts Bad Gandersheim befinden sich in der Burg der Herzöge von Braunschweig aus dem dreizehnten Jahrhundert.











Artikel-Informationen

26.02.2020

Ansprechpartner/in:
Jessica Henrichs

Landgericht Braunschweig
Pressesprecherin
Münzstraße 17
38100 Braunschweig
Tel: 0531 488-2241
Fax: 0531 488-2549

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln