Niedersachen klar Logo

Corona Hinweise

Um die weitere Ausbreitung des Corona Virus zu verlangsamen ist das Landgericht Braunschweig unter Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs bestrebt, die Anzahl der Verhandlungen auf das Notwendigste zu beschränken. Die Richterinnen und Richter, Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger prüfen daher jeweils eigenverantwortlich, ob anberaumte Termine derzeit stattfinden müssen oder nicht.

Sofern ein Termin aufgehoben wird, erhalten die Prozessbeteiligten eine Abladung.
Solange die Prozessbeteiligten keine Abladung erhalten, findet der Termin statt.

Der Publikumsverkehr soll auf das Notwendigste beschränkt werden.
Bürgerinnen und Bürger werden daher gebeten zu prüfen, ob sie ihre Anliegen derzeit zurückstellen können. Nach Möglichkeit sollen Anliegen schriftlich vorgebracht werden.

Es besteht die Möglichkeit, in der Zeit von 09.00 - 13.00 Uhr telefonisch Kontakt mit dem Landgericht unter der Rufnummer 0531/488-0 aufzunehmen und zu erfragen, ob für das jeweilige Anliegen tatsächlich ein persönliches Erscheinen bei Gericht notwendig ist.

Die Bearbeitung von Eilsachen ist gewährleistet.


Das Hauptgebäude des Landgerichts in der Münzstraße 17 ist nur für öffentliche Sitzungen und während der Sprechzeiten (Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr sowie nach Vereinbarung) geöffnet.


Diese Maßnahmen dienen auch Ihrem Schutz. Vielen Dank!

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln