Landgericht Niedersachen klar Logo

Verfahren wegen Untreue im Zusammenhang mit der Vergütung von Betriebsratsmitgliedern der Volkswagen AG Hier: Urteilsverkündung

Verfahren wegen Untreue im Zusammenhang mit der Vergütung von Betriebsratsmitgliedern der Volkswagen AG – 16 KLs 406 Js 59389/16 (85/19): Plädoyers und voraussichtliche Urteilsverkündung bereits am 27.09. und 28.09.2021

Die 16. Große Strafkammer hat in der Hauptverhandlung gegen vier wegen Untreue im besonders schweren Fall angeklagte Personen die Urteilsverkündung bereits für voraussichtlich Dienstag, 28.09.2021 in Aussicht gestellt.

In der Hauptverhandlung sind an bisher vier Verhandlungstagen die vorgesehenen 11 geladenen Zeugen vernommen worden. Der Vorsitzende hat am 22.09.2021 für die Hauptverhandlung am 27.09.2021 angekündigt, dass aus Sicht des Gerichts keine weiteren Zeugen zu laden sind und die Hauptverhandlung mit den Plädoyers fortgesetzt werden soll.

Die Kammer beabsichtigt, das Urteil in dieser Sache sodann am Dienstag, 28.09.2021, 09:30 Uhr zu verkünden.

Auch für diese Termine gilt die sitzungspolizeiliche Anordnung des Vorsitzenden. Film- und Bildaufnahmen dürfen nur von den akkreditierten Teams/Personen nach Maßgabe der sitzungspolizeilichen Anordnung des Vorsitzenden durchgeführt werden.

Die Pressevertreter*innen werden darauf hingewiesen, dass O-Töne nur gegenüber den Medien abgegeben werden, die dies 24 Stunden vor der voraussichtlichen Urteilsverkündung bei der Pressestelle des Landgerichts Braunschweig angemeldet haben.

Kontakt:

Richter am Landgericht

Dr. Stefan Bauer-Schade

Pressesprecher

Landgericht Braunschweig

Münzstraße 17

38100 Braunschweig

Tel.: 0531 488-2391 bzw. 0175 4933695

Fax: 0531 488- 2549 Fax: 0531 488-2549

E-Mail: lgbs-pressestelle@justiz.niedersachsen.de

Maike Block-Cavallaro

Richterin am Landgericht

Pressesprecherin

Landgericht Braunschweig

Münzstraße 17

38100 Braunschweig

Tel.: 0531 488-2374 bzw. 0151/26355014

Fax: 0531 488- 2549 Fax: 0531 488-2549

E-Mail: lgbs-pressestelle@justiz.niedersachsen.de


Artikel-Informationen

erstellt am:
24.09.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln